„Zwischen Himmel und Erde“ | 26. Juni bis 17. Juli 2022

2022 zwischenhimmelunderde 475Die Bürger und der Staat

Es gibt zwischen Himmel und Erde einen Riss. So singt es Albert Frey in einem seiner Lieder.

Dieser Riss charakterisiert die Gottvergessenheit der Welt, die Ent­koppelung des menschlichen Willens von Gottes Willen.

Durch den Riss kommt es zu einer Zerrissenheit. Eine Entzweiung zwischen Gott und Mensch, zwischen Himmel und Erde und auch zwischen Menschen.

Und in dieser Zerrissenheit findet unser Leben statt.

Wenn wir als Christen in dieser Welt leben wollen, kommt nun eine zusätzliche Dimension dazu.

Weil wir nicht mehr von dieser Welt sind, aber noch in dieser Welt leben, überlagern sich verschiedene Herrschaftsbereiche.

Das ist verwirrend und manchmal sehr schwer zu unterscheiden.

Wir wollen mit dieser Predigtreihe etwas Licht in das Dunkel bringen.

 

 

Klick zum Livestream

 

 

 

Information zu unseren Gottesdiensten

 

Wir bieten weiterhin einen „Livestream“ aus der Kirche an. Das heißt, der Gottesdienst wird durch Kameras gefilmt, übertragen und aufgezeichnet. Der „Livestream“ ist über www.luthergemeindezwickau.de abrufbar. Mit einer Teilnahme am Gottesdienst in der Lutherkirche erklärt ihr euch damit einverstanden.

 

 

 

 

  • zwischenhimmelunderde 1

    Als Podcast:

    Zwischen Gott und Mensch

  • zwischenhimmelunderde 2

    Als Podcast:

    Zwischen Pest und Cholera

  • zwischenhimmelunderde 3

    Als Podcast:

    Zwischen Kirche und Staat

  • zwischenhimmelunderde 4

    Als Podcast:

    Zwischen zwei Reichen


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.